Denkfreude kaputt gemacht


crazy nussknacker club



crazy skill

Denkfreude kaputt gemacht


von crazy.nussknacker.club#rachmaninow

Schon in der Schule konnte ich mich mit dem Taschenrechner nicht anfreunden. Im Kopf zu rechnen, machte mir deutlich mehr Spaß und diese Maschine hatte mir diese Denkfreude kaputt gemacht. Zu Computern habe ich auch ein komisches Verhältnis. Ich hatte ein halbes Jahr lang Computerbücher gelesen, als wären sie Romane. Pro Buch 3 Tage etwa. Danach war es einfacher, die Programme im Kopf zu erstellen, als diese „runter“ zu programmieren. Die Umsetzung im Kopf ist für mich deutlich schneller. Ich denke kurz nach und schon weiß ich, welche Schritte ich in den nächsten Tagen machen muss und wie alles aufgebaut sein muss. Die praktische Umsetzung am Rechner ist für mich eine langweilige Tätigkeit, da ich jeden Schritt schon vorher kenne. Mir hat es schon immer mehr Spaß gemacht, alle möglichen Kombinationen im Kopf durchzuspielen. Aus diesem Grund benutze ich keinen Rechner mehr. Ich meine, die praktische Umsetzung der von mir vorgegebenen Gesamtkonzeption können andere erheblich besser. Lieber zeige ich meinen Mitmenschen meine Tricks und vereinfache die Dinge, damit es Jeder versteht. Wissen kann nur verstanden werden, wenn man an alte Erfahrungen anknüpft. Alles ist einfach, wenn man es richtig erklärt.



[Anfrage]


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz